Ein wichtiger Hinweis zuerst: Neugeborene Christen beten keine Engel an (Offenbarung 19,10). Wir beten Gott und Jesus an. Und wir vergessen dabei auch nicht, daß Jesus, unser Retter und hilfreich führender Herr, viel mächtiger ist als alle Engel (Hebräer 1:4).

Wir können davon ausgehen, daß überall um uns herum Engel sind, die uns beschützen, die Unfälle verhindern und Dämonen verjagen, die uns schaden wollen.

„Engel sind nur Diener. Sie sind Geister, die Gott als Helfer zu denen sendet, welche die Rettung erben werden.“ (Hebräer 1:14; Neues Leben. Die Bibelübersetzung, Holzgerlingen, 2002)

Rettung erben? Das sind wir neugeborene Christen, die durch die glaubende Annahme von Jesus als ihrem Retter und Herrn, für ein Leben mit Gott und Jesus in alle Ewigkeit gerettet sind, weil uns durch Jesus alle unsere Sünden ein für allemal vergeben sind.

Gott um Schutz durch Engel bitten und danken

Beten Sie also keine Engel an. Was Sie können: ‚Im Namen von Jesus bitte ich dich, mein Vater, schicke deine Engel, damit sie alle Dämonen verjagen, die mich zum Klauen (oder eine Sie bedrängende Sünde; Pornosucht o.ä.) verführen wollen. Ich danke für deine Hilfe, du großer Gott.‘ (oder gerne in Ihren Worten)

Lesen Sie: Führen uns Engel beim Sterben in den Himmel?

Ich mag den Psalm 91 ohnehin gerne. Im Zusammenhang damit sei auf diese Stelle hingewiesen: „Er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.“ (Psalm 91, Vers 11) Bitten wir also Gott um Schutz durch seine Engel, und danken wir unserem Gott für den Schutz durch seine Engel, den er uns jeden Tag gewährt.