Gott hat alles geschaffen. Auch Sie.

Denn du bist’s, der meine Nieren (d. h. mein Innerstes) gebildet, mich gewoben im Schoß meiner Mutter. (Psalm 139, Vers 13, Menge Bibel)

Denken Sie wirklich, dass er Sie so liebevoll geschaffen hat, und Sie jetzt im Stich lässt? Denken Sie wirklich, dass Gott nicht alles unter Kontrolle hat und alles besser als Sie es sich überhaupt vorstellen können lösen wird?

Gott sorgt für Schöpfung

Aber meine Situation ist hoffnungslos. Für Gott ist nichts unmöglich.
Aber ich habe keine Kraft mehr. Ich mag einfach nicht mehr. Gott schenkt Ihnen Lebensfreude.
Aber Gott liebt mich nicht. Schwachsinn. Sie sind seine über alles geliebte Tochter oder sein über alles geliebter Sohn. Reden Sie sich seine Liebe nicht aus.

Will Gott mir wirklich noch helfen? Nach allem was ich getan habe?

Lassen Sie sich von Teufel und Dämonen nicht den Schwachsinn einreden, Gott sei sauer auf Sie. Wir alle machen Fehler. Aber Jesus hat all unsere Strafe in seinem eigenen Körper getragen und vollkommen für alle Schuld, die wir hatten, gezahlt.

Denken Sie nicht, Sie könnten in dieser Situation nicht zu Gott kommen und um Hilfe bitten, weil Sie zu viele Fehler gemacht haben. Seien Sie nicht Ich-verliebt. Das, was Jesus für Sie am Kreuz getan hat, ist viel, viel größer als jede Sünde, die Sie begangen haben oder begehen werden.

Gott ist Ihr Schöpfer und Ihr Vater. Er will Ihnen helfen — auch in dieser Situation. Lassen Sie ihn?

Sagen (!) Sie: Gott, mein Schöpfer, mein liebevoller Vater, ich vertraue dir. Ich gebe diese Situation in deine allmächtigen Hände. Du hast alles im Griff. Ich muss mir keine Sorgen machen. Du allmächtiger Allmächtiger, der alles geschaffen hat. Nichts ist für dich unmöglich. Und ich bin dein geliebtes Kind und empfange deine reichliche Hilfe, Fürsorge und Kraft. Danke dir.