Durch die glaubende Annahme von Jesus als Ihren Retter sind Sie eine Neuschöpfung: „Wenn also jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung (oder: neu geschaffen): das Alte ist vergangen, siehe, ein Neues ist entstanden!“ (2. Korinther 5:17; Menge Bibel)
Was ist neu? Weder Körper, noch Seele (Gedanken, Erinnerungen, Verstand, Gefühle) sind eine Neuschöpfung, sondern „nur“ das Wichtigste, nur das Mächtigste, nämlich unser wahres Ich, unser nach Gottes Ebenbild erschaffener Geist (Genesis 1:26 Genesis 2:7) ist wiedergeboren und fortan perfekt und heilig.

Wir sind frei von der Konsequenz der Sünde; wir sind nicht frei für das Sündigen

Fangen Sie an, im Glauben an Ihre wahre Identität stehend vom Geist Seele und Körper zu sagen, wo es langgeht. „Ihr seid ja doch zur Freiheit berufen, liebe Brüder; nur mißbraucht die Freiheit nicht als einen willkommenen Anlaß (oder: Freibrief) für das Fleisch (= fleischliche Gelüste)…“ (Galater 5:13; Menge Bibel) Will sagen, wir sind frei von der Konsequenz der Sünde (ewige Trennung von Gott), aber wir sind nicht frei für das Sündigen, sondern um immer weniger zu sündigen. Wutanfälle, praktizierte Homosexualität, Versicherungsbetrug, Steuerschummelei, Frauenverachtung, Pornokonsum, Drogen… all das verträgt sich nicht mit der Neuschöpfung, die wir sind. Sagen Sie also immer wieder Nein! zu den Versuchungen, die Ihnen Teufel und Dämonen andrehen wollen.

Die Freude fängt hier und jetzt an

Mit zu den Lügen, die Teufel und Dämonen uns andrehen wollen, gehört die Desinformation, daß erst im Himmel alles toll wird. Hier auf der Erde müßten wir leiden und arm und krank und traurig sein, dafür würde es ja im Himmel dann besser. Natürlich ist es im Himmel herrlich. Aber wir stehen jetzt schon unter Gottes Segen (Jesus spricht von hundertfachem Segen für uns jetzt schon in dieser Welt, Markus 10:29-30). Lassen Sie sich also durch falsches Denken, was man Ihnen aus dem dämonischen Hauptquartier andrehen will, nicht stehlen, was Gott und Jesus Ihnen über die Maßen reichlich schenken wollen.

„Zusammen mit Jesus Christus hat er uns vom Tod auferweckt, und zusammen mit ihm hat er uns schon jetzt einen Platz in der himmlischen Welt gegeben, weil wir mit Jesus Christus verbunden sind. Bis in alle Ewigkeit will er damit zeigen, wie überwältigend groß seine Gnade ist, seine Güte, die er uns durch Jesus Christus erwiesen hat.“ (Epheser Kapitel 2, Verse 6-7; Neue Genfer Übersetzung)

Jesus spielt den Ball für Sie. Nicht der Teufel. Und Sie sind anerkanntes Team-Mitglied bei Jesus

Jesus weist darauf hin, daß er auch auf der Erde alle Macht hat: „Mir ist alle Gewalt im Himmel und auf Erden gegeben“ (Jesus in Matthäus 28, Vers 18) Stärker als Teufel und Dämonen ist Jesus. Und als Jesus-Gläubiger ist Jesus bei ihnen hilfreich wirkend: „der, welcher in euch (wirksam) ist, stärker ist als der in der Welt (d.h. der Fürst dieser Welt).“ (1. Johannes 4:4) Kein Jesus-Gläubiger sollte der Lüge vom Teufel anheimfallen, daß er leiden müßte, weil der Teufel in dieser Welt stärker als Jesus sei • Sündige Welt. Aber wer hat die Macht? Der Teufel oder Jesus? Viele Christen meinen, der Teufel, und sie leiden entsprechend