Gott ist für uns

Gott ist für uns. Leider sind nur viel zu viele Gläubige nicht wirklich für Gott. Gott sagt in Jesus Ja! zu uns (2. Korinther 1:20); leider lehnen viel zu viele Gläubige Ihre Heiligung durch das blutige Opfer von Jesus mit „Ja, aber“ ab und bleiben auf der falschen Seite vom Kreuz als Sünder stehen, denen immer noch vergeben werden möge, stehen. Man kann das Opfer von Jesus nicht schlechter verstehen als diese Verlorenen.

Machen Sie sich dies klar

Sie müssen keine Angst (mehr) haben. Denn dies gilt, biblisch abgesichert auch für Sie: „Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?“ (Römer Kapitel 8, Vers 31)

Nichts und niemand ist stärker und mächtiger als Gott. Und wenn Sie das vergossene Blut von Jesus zu Ihrer Heiligung glaubend angenommen haben, dann gehören Sie dazu. Sie sind über alles geliebte Tochter oder über alles geliebter Sohn von Gott („allen aber, die ihn annahmen, verlieh er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, nämlich denen, die an seinen Namen glauben“, Johannes 1:12).