An verschiedenen Stellen wird uns gesagt, wie mächtig Gottes Wort (wir finden es in der Bibel) wirkt. Jesus selbst sagt uns, daß wir die Wahrheit erkennen werden, wenn wir Gottes Wort lesen. Und in dem Maße, wie wir die Wahrheit erkennen, werden wir frei werden (Johannes 8:31-32).

Was heißt das, wir werden frei?

Beispiel: Wenn wir die Bibel lesen, erfahren wir, daß wir uns keine Sorgen machen müssen, weil Gott genau weiß, was wir benötigen, und daß er es uns geben wird, wenn wir an ihn glauben und ihn zum Wichtigsten in unserem Leben machen (Matthäus 6:31-33). Diese biblische Zusage (wenn wir sie glauben) macht uns frei von Sorgen.

“Freu dich innig am Herrn! Dann gibt er dir,
was dein Herz begehrt.”
(Psalm 37, Vers 4)

Noch ein Beispiel: Wenn wir die Bibel lesen, erfahren wir, daß es für uns, die Jesus als ihren Retter angenommen haben, keine Anklage mehr von Gott gibt, weil wir von aller Schuld frei sind (Römer 8:1). Wir haben ewige Sicherheit, weil nichts und niemand uns mehr aus der uns rettenden Hand von Jesus entreißen kann (Johannes 10:27–28). Diese biblische Zusage (wenn wir sie glauben) macht uns frei von Zweifeln, ob wir denn wirklich gerettet sind.

“Mithin kommt der Glaube aus der Botschaft (= Predigt), die Predigt aber (erfolgt) durch Christi Wort.” (Römer Kapitel 10, Vers 17; Menge Bibel, 1939)

Kennen Sie schon unsere aktuellen KTNJ eBooks?


Viel Bibel lesen = viel Glaube
Wenig Bibel lesen = wenig Glaube

Je mehr wir Gottes Wort lesen, desto mehr erkennen wir, wie dolle Gott uns liebt, und was für eine nicht mehr endende Herrlichkeit er uns schenkt. Und die Probleme? Ja, natürlich haben wir in dieser Welt, in welcher der Teufel noch rumwurschtelt, Probleme. Aber die tangieren uns nicht mehr in unserem wahren Ich, unserem Geist, weil wir uns stets und immer in Gottes Fürsorge und seinem Schutz geborgen wissen (Johannes 16:33). Jesus, der bei uns ist, ist größer als der Teufel und jedes Problem.

„Und nunmehr befehle ich euch Gott und dem Wort seiner Gnade, das die Kraft besitzt, aufzubauen und das Erbe zu verleihen unter allen, die sich haben heiligen lassen.“ (Apostelgeschichte Kapitel 20, Vers 32; Menge Bibel, 1939)

  • Wollen Sie sich also aufbauen lassen?
  • Wollen Sie endlich frei von Angst und Sorgen werden?
  • Wollen Sie endlich Traurigkeit und Zweifel hinter sich lassen?
  • Nun, dann nehmen Sie täglich biblische Medizin zu sich. Gottes Wort hat die Kraft, Sie aufzubauen.

KTNJ UNTERSTÜTZUNG
Keine Tricks – nur Jesus ist von der finanziellen Unterstützung unserer Leser abhängig.
Wenn auch Sie unsere Arbeit mit Ihrem Geldgeschenk unterstützen möchten, sagen wir Danke!
Hier können Sie mehr erfahren.

*Wir sind kein Verein und keine gemeinnützige Organisation. Wir stellen keine Spendenquittungen aus. Wir bitten aber um Ihre finanzielle Unterstützung für unser Bemühen, Gottes Wort zu verbreiten.