Jesus ist auf die Welt gekommen um uns von unseren Sünden zu befreien und uns zu retten, sodass wir für alle Ewigkeit bei Gott sein können, wenn wir seine rettende Hand annehmen. ⇒ LeseTipp: Wie wird man gerettet?

Jesus ist 100% Gott und Jesus ist 100% Mensch

Jesus ist zugleich vollkommen Gott und vollkommen Mensch. Jesus „musste“ als Mensch auf die Welt kommen, damit er an unserer Stelle sterben konnte. Die Bibel sagt uns, dass er so wie wir geworden ist, nämlich Mensch von Fleisch und Blut.

„Weil nun aber alle diese Kinder Geschöpfe aus Fleisch und Blut sind, ist auch er ein Mensch von Fleisch und Blut geworden. So konnte er durch den Tod den entmachten, der mit Hilfe des Todes seine Macht ausübt, nämlich den Teufel, und konnte die, deren ganzes Leben von der Angst vor dem Tod beherrscht war, aus ihrer Sklaverei befreien. Im Übrigen wissen wir ja, dass es nicht die Engel sind, denen er zu Hilfe kommt, sondern die Nachkommen Abrahams. Ihnen, seinen Brüdern und Schwestern, musste er in jeder Hinsicht gleich werden. Deshalb kann er jetzt als ein barmherziger und treuer Hoherpriester vor Gott für sie eintreten – ein Hoherpriester, durch den die Sünden des Volkes gesühnt werden. Und weil er selbst gelitten hat und Versuchungen ausgesetzt war, kann er denen helfen, die ebenfalls Versuchungen ausgesetzt sind.“ (Hebräer Kapitel 2, verse 14-18; Neue Genfer Übersetzung)

Jesus war in jeder Hinsicht Mensch. Aber bedeutet das, dass er auch gesündigt hat?

TÄGLICHE STÄRKUNG VIA EMAIL
Kennen Sie schon unseren kostenlosen KTNJ Email Newsletter? Tägliche Stärkung direkt in Ihr Postfach.
Mehr erfahren.

War Jesus Sünder? Was sagt die Bibel?

Die Bibel ist eindeutig klar, dass Jesus niemals gesündigt hat. Hier drei Bibelstellen, die dieses beweisen:

Ihr wißt aber, daß er (=Jesus, Anm. von mir) dazu erschienen ist, um die Sünden hinwegzunehmen, und daß keinerlei Sünde in ihm ist.

1. Johannes Kapitel 3, Vers 5; Menge Bibel

Hier lesen wir, dass in ihm (also Jesus) keinerlei Sünde ist.

Er (=Jesus, Anm. von mir) hat keine Sünde getan, auch ist kein Trug in seinem Munde gefunden worden

1. Petrus Kapitel 2, Vers 22; Menge Bibel

Hier lesen wir, dass Jesus keine Sünde getan hat.

Den (=Jesus, Anm. von mir), der ohne jede Sünde war, hat Gott für uns zur Sünde gemacht, damit wir durch die Verbindung mit ihm die Gerechtigkeit bekommen, mit der wir vor Gott bestehen können.

2. Korintherbrief Kapitel 5, Vers 21; Menge Bibel

Und in dieser dritten Bibelstelle lesen wir, dass Jesus ohne jede Sünde war.

Also, wir sehen an diesen Bibelstellen, dass Jesus niemals gesündigt hat und auch keine Sünde in sich hat.

Jesus, unser perfektes Opferlamm

Jesus ist als Mensch auf die Welt gekommen und hat nie gesündigt. Er war das perfekte Opferlamm ohne jegliche Sünde. Er wurde an unserer Stelle bestraft, weil er all unsere Sünden auf sich genommen hat. Er hat die Strafe vollkommen bezahlt und hat uns gerecht gemacht (Kolosser 1, 22).

Haben Sie schon seine Rettung angenommen?