Alles vermag ich durch Jesus

Die folgende Bibelstelle behandelt eigentlich das Wechselverhältnis des Gebens und Nehmens zwischen Paulus und den Gemeinden (Spenden), denen er die Heilsbotschaft verkündet und erklärt, aber die Kernaussage trifft natürlich für alle zu:

„ich verstehe mich darauf, in Ärmlichkeit und ebenso auch im Überfluß zu leben: in alles und jedes bin ich eingeweiht, sowohl satt zu sein als auch zu hungern, sowohl Überfluß zu haben als Mangel zu leiden; alles vermag ich in ihm (= durch ihn), der mich stark macht.“ (Philipper Kapitel 4, Verse 12-13, Menge Bibel; farblich hervorgehoben durch mich)

Es sind nicht wir, es ist nur Jesus

Wir können alles. Nicht aus eigener Kraft, nicht mit eigener Willensanstrengung, sondern in und durch Jesus. Will sagen: Wir stehen in Jesus, in seiner Kraft, in seinem Sieg über alles Böse. Vergessen Sie das nicht, es ist auch nicht Ihr Glaube, sondern es ist Ihr Glaube an den starken Jesus: „und aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens“ (Hebräer Kapitel 12, Vers 2; Lutherbibel 2017)

Worüber freuen Sie sich? Über Ihre Errettung und Versöhnung mit Gott? “Die Zweiundsiebzig kehren zurück und berichteten voll Freude: Herr, sogar die Dämonen gehorchen uns, wenn wir deinen Namen aussprechen.” (Lukas 10:17) • „Nichts wird euch schaden können. Doch freut euch nicht darüber, dass euch die Geister gehorchen, sondern freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind.“ (Jesus in Lukas 10:20)

Mit Jesus ist jedes Problem besiegt

Nirgendwo in der Bibel sagt uns Jesus zu, daß unser Leben nach unserer Neugeburt ein Zuckerschlecken sein würde. Im Gegenteil, Jesus spricht davon, daß wir auch immer wieder mal Not und Bedrängnis haben werden. Der springende Unterschied ist jedoch: Dank ihm, in ihm, mit ihm stehen wir jedes, auch auch wirklich jedes Problem, mehr als siegreich durch.

„Es ist aber der Glaube ein zuversichtliches Vertrauen auf das, was man hofft, ein festes Überzeugtsein von Dingen (oder: Tatsachen), die man (mit Augen) nicht sieht.“ (Hebräer Kapitel 11, Vers 1; Menge Bibel) • Glauben Sie schon? Oder hoffen Sie nur?

Die Welt mit ihren Problemen besiegt

Denken Sie über dieses Gewaltigkeit, die auf Sie als Jesus-Schäfchen, das durch die glaubende Annahme des blutigen Opfers von Jesus neu geboren wurde, zutrifft, nach: „denn alles, was aus Gott erzeugt (oder: geboren) ist, überwindet die Welt; und dies ist die Siegesmacht, welche die Welt überwunden hat: unser Glaube.“ (1. Johannes Kapitel 5, Vers 4; Menge Bibel)

Was glauben Sie?

Glauben Sie also. Jesus macht deutlich, daß es Ihnen nach Ihrem Glauben geschieht (Matthäus 9:29). Was Sie glauben sollen? Natürlich all die herrlichen Zusagen Gottes bezüglich seines Schutzes und seiner Versorgung für Sie. Glauben Sie nicht wie Hiob; er befürchtete alles Unmögliche, öffnete damit die Tür für den Teufel und prompt kam es über Hiob so, wie er geglaubt hatte („Denn bebe ich vor etwas Furchtbarem, so trifft es bei mir ein, und wovor mir graut, das bricht über mich herein“, Hiob Kapitel 3, Vers 25; Menge Bibel).

Sagen (!) Sie: Helfe mir, mein Jesus, daß ich immer unerschütterlicher deinen Zusagen glaube. Du hast mich mit Gott versöhnt, mich für alle Ewigkeit tadellos und heilig vor ihn hingestellt. Ich danke dir dafür.

Sieg durch Glauben